Wir treffen uns nun wieder regelmäßig im Gasthaus Taxbäume in Bielefeld Brackwede

Shooting mit speziellen Hintergründen

Wie der Name sagt können hier "Tips & Tricks, Hinweise" eingestellt werden. Hat jemand etwas gefunden was er glaubt der Allgemeinheit zugänglich zu machen, das ist der richtige Ort.
Georg Keller
Beiträge: 545
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 18:51
Wohnort: Stukenbrock
Kontaktdaten:

Shooting mit speziellen Hintergründen

Beitragvon Georg Keller » Mo 22. Aug 2016, 18:56

Hi,
habt Ihr gesehen das es bei Amazon spezielle Hintergründe besonders günstig gibt? Ist momentan so ein Trend ... ich hab da mal was bestellt und werde mal ein paar Versuche wagen.
Dateianhänge
SNAG-0291.jpg
SNAG-0292.jpg
SNAG-0293.jpg

Benutzeravatar
Ulf_K
Beiträge: 134
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 20:18

Re: Shooting mit speziellen Hintergründen

Beitragvon Ulf_K » Di 23. Aug 2016, 09:07

Hallo,

das Strandthema ist zeitlos und kann wie auch andere Naturscenen sicher öfters eingesetzt werden.
Die Anderen sind ja sehr speziell. Ich denke die sieht man sich schnell über und haben ja auch nur eine Perspektive.
Als schnelle Alternative zu Fotomontage oder Rückprojektion haben sie aber sicher ihre Berechtigung.
Das das gut wirkt, hatten wir ja schon bei dem Colora-Shooting gesehen.

LG
Ulf

Paul
Beiträge: 238
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 16:04

Re: Shooting mit speziellen Hintergründen

Beitragvon Paul » Di 23. Aug 2016, 10:19

Hallo Georg,

bis auf die Nutzung eines komplett schwarzen Hintergrundes habe ich in der Richtung noch gar nichts gemacht und demzufolge auch: keine Ahnung. Außerdem fehlt mir dazu auch der Platz. Insofern wäre es wahrscheinlich richtig, dem Spruch von Dieter Nuhr zu folgen: „einfach mal die Fresse halten!“
Aber wir wollen uns ja austauschen und da ich nicht interesselos bin, möchte ich einfach nur meine Meinung dazu sagen.
Wie immer stellt sich auch hier die Frage: was will ich?

Wenn günstige Angebote locken, kann man seine Ideen / Vorstellungen in einem Test auch mal ausprobieren und die Erfahrungen evtl. für spätere, ehrgeizigere Ziele nutzen. Zumindest zwei der drei gezeigten Hintergründe sind stark mit Klischees verbunden. Man mag sie oder man mag sie nicht. Man kann solche Klischees allerdings auch mit Kontrasten verbinden.
Stell dir einmal vor, du würdest einen Penner mit seinem Hausrat in einem Einkaufswagen vor dem Strandmotiv platzieren oder einen kantigen Rocker in seiner Kutte, der in der einen Hand eine Bierdose und in der anderen Hand "zufällig" (aber gut erkennbar) einen Schnuller hat, vor dem luftigen Kindermotiv abbilden. Klischees mit Ungewöhnlichem oder Provokation verbinden. Die Kunst ist die Form der Umsetzung, bei der das Auge fürs Detail aber auch eine wichtige Rolle spielt. Bestimmt würde beim Betrachter die Aufmerksamkeit steigen.

Auf jeden Fall hast du dir mit den drei gezeigten Hintergründen stark unterschiedliche Themen geordert. Das unruhige Graffiti gefällt mir davon am besten, wobei die Freistellung der Person bei geringer Distanz bestimmt nicht einfach wird. Beim Strandmotiv befürchte ich für die "üblichen" Abbildungen einen gesteigerten Ausdruck von „gestellt“. Das Kindermotiv wird für Überraschungen sorgen, weil die Hauptakteure - Kinder- immer das machen, was sie wollen und nicht der Mann mit der Kamera vorgibt. Alternativ lassen sich mit diesem Hintergrund aber auch Zeiten der Schwangerschaft - das Warten - abbilden.

Georg, ich bin sehr gespannt, was du daraus machst! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß!

Grüße,
Paul


Zurück zu „Tips, Tricks, Hinweise, Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast