Wir treffen uns nun wieder regelmäßig im Gasthaus Taxbäume in Bielefeld Brackwede

Yongnuo YN-622C

Wie der Name sagt können hier "Tips & Tricks, Hinweise" eingestellt werden. Hat jemand etwas gefunden was er glaubt der Allgemeinheit zugänglich zu machen, das ist der richtige Ort.
Benutzeravatar
Georg Keller
Beiträge: 561
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 18:51
Wohnort: Stukenbrock
Kontaktdaten:

Yongnuo YN-622C

Beitragvon Georg Keller » Mo 20. Feb 2017, 14:52

Hallo Fotofreunde,

ich habe da mal eine gnaz praktische Frage .... es hat doch bestimmt jemand aus der Nikon Abteilung ebenfalls diese Fernauslöser YN-622C E-TTL. Sind die Dinger Herstellerspezifisch, also Canon/ Nikon, oder gehen die für beide Systeme. Ich brauche am kommenden Sonntag was zum fernauslösen auf beiden Herstellerplattformen und würde mich über eine entsprechende Antwort freuen.
Dateianhänge
SNAG-0372.jpg

Benutzeravatar
Ulf_K
Beiträge: 138
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 20:18

Re: Yongnuo YN-622C

Beitragvon Ulf_K » Mo 20. Feb 2017, 14:59

Hallo Georg,

was du da hast ist der YN-622C e-TTL für Canon.
Für Nikon brauchst du den YN-622N i-TTL.

Die Frage wäre allerdings, ob du wirklich TTL-fähige Auslöser brauchst.

Wenn die Stärke vorher am Blitz eingestellt wird, brauchst du ja nur einen Fernauslöser.
Und sowas ist Hersteller-unabhängig.

Grüße
Ulf

Benutzeravatar
Georg Keller
Beiträge: 561
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 18:51
Wohnort: Stukenbrock
Kontaktdaten:

Re: Yongnuo YN-622C

Beitragvon Georg Keller » Mo 20. Feb 2017, 15:07

Hallo Ulf,

ich will die ja manuell betreiben - aber bedeutet das, man kann die Canon Version auf eine Nikon stecken und dann löst der Funkauslöser aus? Natürlich dann alles manuell

Benutzeravatar
Ulf_K
Beiträge: 138
Registriert: Mo 17. Jun 2013, 20:18

Re: Yongnuo YN-622C

Beitragvon Ulf_K » Mo 20. Feb 2017, 17:18

Prinzipiell sollte das funktionieren.
Zur Sicherheit würde ich allerdings Kammeraseitig die Zusatzkontakte mit Tesa-Film zukleben
und nur noch den Mittelkontakt offen lassen.
Bei den Blitzgeräten ist es dann genauso, bei allen nicht Canon kompatiblen Blitzen die Zusatzkontakte
Empfängerseitig zukleben.

Probiert habe ich sowas noch nicht, ich habe von Yongnuo die RF-603 N II Variante.
Die kann kein TTL.

Grüße
Ulf

Benutzeravatar
Georg Keller
Beiträge: 561
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 18:51
Wohnort: Stukenbrock
Kontaktdaten:

Re: Yongnuo YN-622C

Beitragvon Georg Keller » Mo 20. Feb 2017, 18:22

ich will da mal auf Nummer sicher gehen und hab jetzt kurzum bei Amazon diese bestellt. Die sollten für Canon und Nikon gehen ohne bastelei.
Dateianhänge
SNAG-0373.jpg


Zurück zu „Tips, Tricks, Hinweise, Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast